Warum Weiß?

Weiß – neutrales Ausgangsmaterial in der Kunst

Kunst fängt meistens mit einer weißen Leinwand oder mit einem weißem Blatt Papier an. Jeder Fleck Farbe, ist also sofort sichtbar. Die weiße Leinwand bringt alle Farben hervor. Durch sie kann sich die Kreativität des Malers entfalten und auf ihr entsteht das Kunstwerk.

Genauso verhält es sich mit dem Dichter oder Autor – er beginnt mit einem leeren, weißen Blatt Papier. Er schreibt mit einem Stift, seine Impulse aus dem Herzen nieder und lässt seine Leser, an diesen Gedanken teilhaben. Gleichermaßen, gehe ich zudem in meinem Kunsthandwerk, mit dem weißen Stoff vor. Aus ihm entsteht ein Werkstück – ein Kunstwerk – ein Einzelstück, indem ich kreative Nähideen umsetze.

Den Raum für das Alles, gibt mir REINWEIß.

Reinweiß – Sei Du Selbst

Eine Galerie, wird immer sehr schlicht, einfach und weiß gehalten, um die Kunstwerke abzuschirmen, was der Selbstbestimmung hinderlich in den Weg treten könnte. Deshalb schließt Weiß jede Ablenkung aus und ist mit vollkommener Neutralität zu betrachten. In dieser Erkenntnis, halte ich diesen Raum – REINWEIß – soweit unabhänging und neutral zu sein – von kulturellem, religiösem und rituellem Einfluss. Dies spiegelt sich in meinen Texten, Bildern und Nähstücken wieder. Weiß erlaubt, über Grundfragen zu reflektieren – an den Ursprung, zu Dir Selbst zu kommen. Das ist nur möglich, wenn Du frei von Programmen, Mustern und Vorgaben bist. Wenn alles, aus Deinem wahrhaftigen Selbst kommt!  

Weiß – ist eine Lichtfarbe

Die Erkenntnis, dass Alles, schwingende, fließende, reine Energie ist, führt letztlich dazu, dass es im gesamten Kosmos und nur Energie geben kann. Somit gilt:

Farbe ist Energie!

Jede Farbe hat ihre eigene Schwingungsfrequenz. Weiß ist die höchstschwingende Farbe, mit der enormsten Strahlkraft, die wir praktisch auf der Haut tragen können. Zudem ist Weiß eine Lichtfarbe, so wie Gold. Wir fallen ins Licht. Das kann zu Sprachlosigkeit führen. Weiß wirft Schatten. Folglich verhindert es nicht die Anhaftungen dunkler Energie. Es schützt Dich nicht vor Deinen Themen. Im Gegenteil – Da wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Der Schatten kann schneller erkannt werden. In Weißem Licht, ist das ganze Farbspektrum enthalten (siehe Regenbogen). Demnach beinhaltet es Licht und Schattenlicht.

Naturschauspiel Regenbogen ©Reinweiß by Susanne Reinhold

Im Naturschauspiel eines Regenbogens, kann man die Farbanteile des weißen Lichts erkennen ©Reinweiß by Susanne Reinhold

Auch in unseren Wohn- und Lebensräumen, beeinflussen wir mit der Farbe Weiß unsere Körper (Energie) positiv. Denn wir sind selbst, reine Energie! In unserem Herz aktivieren und senden wir Liebe, Freude und Dankbarkeit. Es ist das einzige Organ, was mit unserem ursprünglichen Feld verbunden ist. Es sind hohe Schwingungen. Unser gesamtes Energiefeld (Aura) wird geflutet damit. Alles niedrig schwingende (muss) weichen oder wird mit geflutet und ausgeleuchtet. Mit weißer Kleidung haben diese Schwingungen also „Durchscheinkraft“!

Farben haben mich schon immer fasziniert. Bereits als Kind war ich eine begeisterte Malerin. Dies war eine gute Beschäftigung für uns Kinder, denn wir hatten lange Zeit keinen Fernseher. Meine Eltern waren/sind  handwerklich kreative Menschen und renovierten auch immer selbst.  Ich erinnere mich an die leer gemalten Stifte, die wir in Essig getränkt haben, um noch die letzte Farbe heraus zu malen. 

Die Kraft und die Energien hinter den Farben, haben sich mir allerdings erst später erschlossen. Mein Einstieg war die Farbenlehre, dann das große Thema „Feng Shui“ und auch das Energiefeld mit all unseren Körpern. Ich interessierte mich für die Farben und Stile unserer Kleidung, die Fasern auf der Haut und die Style Typen nach Jahreszeiten. (Farb- und Stilberatung) Ich habe alles ausprobiert, an mir selbst erforscht, die Wohnung umgestaltet, an anderen Menschen beobachtet, nach Lösungen gesucht und zu guter Letzt die Erfahrung gemacht, dass alles einfach „Ist“! Es darf alles Sein. Es gibt für Alles eine einfache Antwort ~ die Intuition und Dein echtes Gefühl dabei.

Zwischen all den guten Tabellen, nach Himmelsrichtung sortiert, nach Jahreszeiten geordnet und Typen kategorisiert, kam ich zu der Erkenntnis, dass es eine einfache Lösung gibt. Ich fühlte die Schwere, das Komplizierte und hatte den Anspruch für das Wesentliche. Es sollte sich für mich „Wahr“ anfühlen…  Also ist „Weiß“, die einfache Lösung.

  • Weiß ist einfach und schlicht.
  • Weiß ist Alles & die Vereinigung von Allem.

Weil ich selbst gerade mitten in diesem Lernprozess bin, gibt es bei mir weiße und farbige Kleidung im Schrank. Weiß ist ein Gefühl von Frieden und Leichtigkeit für mich. Es trägt mich, schützt mich und erlaubt mir an den Grund (zum Selbst) zu kommen. Weiß ist der neutrale Ausgangspunkt vieler Gemälde in der Kunst und erinnert mich an die Neutralität.

Immerhin gibt es Momente, da fühle ich es ganz besonders stark, keine farbigen Kleidungsstücke mehr zu tragen. Ansonsten trage ich Pastellfarben. Sie drücken für mich ein Stück Lebensfreude und das Spiel aus. Weil ich mit meiner Familie zusammen lebe, gibt es auch Buntes in unseren Wohn- und Lebensräumen. Generell tendieren wir alle zu einer hellen, natürlichen und freundlichen Gestaltung. Somit lasse ich Jetzt, jedem seinen Weg und seine Entwicklung.

Eine Empfehlung von Herz zu Herz: Fühle selbst hinein und probiere es einfach selbst aus, z.B. zwei bis vier Wochen nur weiße Kleidung zu tragen. Das ist ein Experiment, bei dem Du Dich also selbst erfahren kannst. Wie fühlst Du Dich? Außerdem, welche Emotionen zeigen sich? Was verändert sich? Wie geht es Dir dabei?

Alles über weiß