Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lebenskunst

Herbstblues, Winterblues ©Reinweiß by Susanne Reinhold

Herbstblues – 12 starke Impulse für die dunkle Jahreszeit

Aktuell geht es Vielen von uns so – eine gewisse Antriebslosigkeit – der Herbstblues – macht sich hauptsächlich in der dunklen Jahreszeit breit. Wenn die Tage kürzer werden und uns weniger Sonnenlicht erreicht, fallen viele in eine Dauermüdigkeit. Der graue Nebel drückt nicht nur den Tag nieder, sondern auch das Gemüt. Fast zwei Jahre On-Off Lockdown und die damit verbundenen Belastungen im Außen, sorgen zusätzlich für Unsicherheit und Anspannung. Ist dein November auch so grau? Wenn man sich mal so umhört, geht es vielen gleich – „Wie geht es nur weiter? Wo soll das alles noch enden?“ Der Antrieb für das Neue fehlt und es fällt einem schwer die Dinge anzugehen – da ist er wieder – der Herbstblues.  So entstand die November Post auf meinem Telegram Kanal – Reinweis – und hier sind die 12 stärksten Impulse, wie du den Herbstblues aktiv angehen kannst. So füllen sich ganz schnell, deine Kraftreserven auf und du hast wieder Power – egal wie die Welt da draußen gerade aussieht.

Der Weg ist das Ziel und wie du deine Reise genießt, Segler ©Reinweiß by Susanne Reinhold

Der Weg ist das Ziel und wie du deine Reise genießt

„Der Weg ist das Ziel.“ Jeder ist diesem Sprichwort in seinem Leben schon begegnet. Oft genug gehört, gelesen, wiedergegeben und möglicherweise als Floskel abgehackt. Denn nicht jeder versteht dieses Sprichwort sofort. Ich habe mir es vorgesagt, um am Ball zu bleiben, um durchzuhalten und um die Zähne zusammenzubeißen, wenn der Weg herausfordernd war. Überraschenderweise war das Ziel oft außer Sichtweite und doch führte mich das Leben irgendwie dahin. Im Nachhinein muss ich oft schmunzeln, weil ich auch so lange gebraucht habe, um das Sprichwort wirklich zu verstehen.

Miteinander Reden, die 5 Sprachen der Liebe, Buch Gary Chapman ©Susanne Reinhold

Miteinander reden – Die 5 Sprachen der Liebe

Miteinander zu reden ist unvermeidbar in Beziehungen. Doch in vielen Gesprächen mit unseren lieben Mitmenschen, reden wir einander vorbei. In den meisten Fällen, wollen wir uns gar nicht streiten, sondern uns beiderseits viel besser verstehen. Es gibt eine unbewusste Sprache, die jeder von uns spricht. Lernen wir sie zu verstehen, wird die Kommunikation um ein vielfaches leichter. In welchen Liebessprachen wir miteinander reden können, erfährst du in diesem Beitrag, anhand wirkungsvollen Beispielen.

8 Herausforderungen auf dem Weg zu dir, hinter seine eigene Kulissen schauen, seinen eigenen Herzensweg gehen©Susanne Reinhold

8 Herausforderungen auf dem Weg zu dir Selbst

„Jede neue Herausforderung ist ein Tor zu neuen Erfahrungen.“ (Ernst Ferstl) Herausforderungen zu meistern ist manchmal gar nicht so leicht. Schnell glauben wir, unpassend zu sein oder lassen uns ausbremsen. Früher habe ich Herausforderungen, noch #Probleme genannt. Wenn wir allerdings die Perspektive wechseln und schauen mit einem anderen Blick auf die #Hindernisse des Lebens, weisen sie uns den Weg und führen uns kurzerhand zu unserem Herzen. Im folgenden erfährst du, welche 8 Herausforderungen dich auf deinem Weg zu dir Selbst, garantiert begleiten.

Vergleichen ist Zeitverschwendung ©Susanne Reinhold

Vergleichen ist Zeitverschwendung

In den letzten drei Jahren, als ich mit meinem Blog an den Start und mit meinem Kunsthandwerk in die Sichtbarkeit ging, hätte ich fast zweimal alles hingeschmissen und aufgehört. Ein großer Grund war, dass ich mich immer mit Menschen verglichen habe, die schon wesentlich weiter in ihrer Selbstständigkeit sind, als ich es war. So entstand immer Drama und natürlich hätte ich mich auch mit Menschen vergleichen können, die für ihren Herzensweg noch nicht mal losgegangen sind. Es ist allerdings nur der andere Pol, auf der gleichen Bewertungsskala und beides nur Glücksdiebe. Vergleichen ist Zeitverschwendung. 

Neues Miteinander

Wie gelingt ein Neues Miteinander? – Gastbeitrag von Johannes Anunad

Diese Frage ist aktueller denn je! Ein Neues Miteinander ist unvermeidlich für uns als Gesellschaft, gerade jetzt, wo alte Strukturen und Werte immer weiter auseinanderbrechen. Die Probleme spitzen sich zu. Dennoch ist jeder einzelne von uns gefragt, was er zum Wohle des Ganzen aktiv beitragen kann, für den Wandel hin zur NEUEN ZEIT. Dieses neue Miteinander muss von Grund auf neu erfasst, erkannt und dann gelebt werden. „Ein Problem ist nie auf der Ebene lösbar, auf der es entstanden ist.“ Seit einigen Jahren sind gewisse Strömungen und Neubildungen zu beobachten. Dazu darf ich Johannes Anunad befragen, der sich tatsächlich seit vielen Jahren intensiv mit dieser Thematik beschäftigt und gleichzeitig, als versierter Lösungsfinder und Lebensforscher, in der ganzen Welt unterwegs und zu Hause ist. Seit November 2017 lebt er in Paraguay, wurde dort ebenfalls hin geführt zur Unterstützung eines sehr großen und ambitionierten Gemeinschafts-Siedlungsprojekts in seiner Pionierphase. Seit 2013 geht er keiner Erwerbsarbeit mehr nach, sondern folgt seinem Wunsch nach Selbstausdruck und Erfahrung. Herzlichen Dank, dass Du da bist und hier Deine Eindrücke und Forschungsergebnisse mit …

Leben im Moment, eine Hummel an der Blüte © Reinweiß by Susanne Reinhold

Reine Gedanken

„Die Energie folgt der Aufmerksamkeit!“ Bist du achtsam mit deinen Gedanken? Oder plauderst du alles einfach vor dich her, was du denkst? Eine Aussage von meiner Kollegin war neulich: „Wenn ich schon nur an weiß denke, ist es schon dreckig!“, als sie mich in komplett heller Kleidung sah. Unser Team war verabredet für ein Koch Event. Ja, das kannst du denken. Du kannst auch denken, dass deine Sachen sauber bleiben, oder dass es Waschmaschinen gibt… Du hast jederzeit die Wahl! Was deine Gedanken, letztendlich mit deiner Realität zu tun haben und warum deine Energie, immer deiner Aufmerksamkeit folgt, gibt´s hier im Beitrag. Gedanken sind Energie Gedanken sind Energie bzw. Schwingungen. So wie alles. Durch deine Gedanken, kannst du dein Schwingungsfeld ändern. Das geschieht einfach durch deine Ausrichtung – deinem Fokus. Das bedeutet, wenn du grundsätzlich eine positive Einstellung zum Leben und zu den Menschen hast, wirst du auch positive Ereignisse in dein Leben ziehen. Dann empfindest du automatisch echte Dankbarkeit, wenn z.B. deine Kleider sauber geblieben sind, bei diesem Koch Event mit roter Bete. So …