Reines
Schreibe einen Kommentar

Reines Sein

Reines Sein, Spirale © Reinweiß by Susanne Reinhold

„Der Beginn jeder Selbstentwicklung: Finde zuerst dein wahres Selbst und erkenne dann, dass es daran nichts zu entwickeln gibt.“ (Zitat von Stefan Hiene)

Wir sind bereits Alles! Wir tragen Alles in uns. Alle Weisheit, alle Aspekte unseres Selbst. Bevor wir uns auf den Weg machen und bereits vor dem Erwachen, ist alles schon da. Reines Sein, ist das wahre Leben.

Mein Weg dieser sogenannten Selbstentwicklung oder auch das Erwachen, begann schon ziemlich früh, was ich für meine Generation sagen kann. Ich empfand mich als Kind schon immer anders, als die andern. Anfang  20, las ich mein erstes Buch über die Vollkommenheit der Welt. Wirklich verstanden habe ich es natürlich erst später. Aber es ist in mein Leben getreten, also hatte es seine Daseinsberechtigung.

Dieses Wissen wollte sozusagen ausgepackt und erforscht werden. Danach ergab sich ein Buch, nach dem anderen. Auch ich habe mich in diesem Leben entschieden, weit in dieses Vergessen zu fallen. Wie in einer Spirale, die sich so dreht, dass man total benebelt ist. Ich war Mitläuferin und es meldete sich immer lauter die Rebellin in mir. Hierdurch kam ich vom Konsum, zum kritischen Forschen. Ich war Opfer, Täter und entdeckte die Schöpferin in mir. Ich war Gefangene und bin auf dem Weg in die Freiheit! Wir kommen auf die Erde und unsere Aufgabe ist es, uns Selbst zu entdecken. Uns zu erinnern, wer wir wirklich sind.

Wer oder was sind wir?

Wir sind ewiges und unendliches Bewusstsein, einverleibt in einen Mensch, um das Leben zu erfahren. Ein Tropfen Wasser des großen Ozeans. Urseele, die im Grunde des einfachen „So Seins“, die Gegebenheiten hier auf der Erde transformiert und somit den Prozess der Bewusstwerdung unterstützt. Individuell und Kollektiv. 

Was ist denn „So Sein“? Was ist “ Reines Sein“? Echt sein, wahr sein, vollkommen sein, … Dies sind große Worte. Die Religion hat uns über Jahrhunderte, ihr Programm von Schuld und Sünde aufgedrückt. Die Kulturen unserer Gesellschaft und der Zeiten, liegen auch wie Masken auf unserem wahren Gesicht. Zukunft und Vergangenheit halten uns wie Fesseln von der Gegenwart ab.

Beispielsweise verlieren sich hier viele Menschen in Konsum und Süchte. Sie möchten nicht hinschauen, sondern alles zudecken. Übrigens können wir uns frei sprechen. Dafür haben wir den freien Willen bekommen. Wir haben nicht nur die Chance unser „So Sein“ zu befreien, sondern es ist unser Privileg. Unser Inneres möchte Platz haben und sich zeigen. Dafür benötigt es „Frei ~ raum“. Alles andere sind Prägungen, Programme, Muster, Energieformen, die nicht unsere sind, alter Kram… wir bedienen sie, durch unsere Aufmerksamkeit. 

Jedenfalls konnte ich es lange Zeit selbst nicht in Worte fassen und habe mich oft zurück weisen lassen. Oft bin ich belächelt worden, war unsicher, habe mich versteckt und heilte meine Wunden. Die Scham vor den anderen und die Scham vor der eigenen Größe. Aber genau darauf kommt es an. Jeder für sich, in seinem Tempo. Eine Schicht und ein Thema nach dem anderen. Entsprechend eine Erkenntnis und eine Erfahrung nach der anderen. Wir gehen auf Entdeckungsreise in uns selbst.

Und dann dreht sich die Spirale in Richtung Freiheit… Ganz nach dem Motto: Sei wie Du bist, es kommt sowieso raus. 

Dann kommt der Zeitpunkt, da kannst du gar nicht mehr anders. Dann bist du so stark, dass du reden kannst. Folglich bist du so groß, dass du dich selbst ermächtigst, über Konsum und Süchte. Demnach bist du so anders für die andern, dass sie dir Freundschaften oder den Job kündigen… Die momentane  Zeit, steht für besonders große Schritte und viel Transformation. Dein reines Sein, ist gefragt!

Immerhin schenkt uns das Leben nur die Aufgaben, die wir auch bewältigen können. Seien sie auch scheinbar, noch so schwer! Einfach Sein! Im Moment und der Freude folgen! Was braucht es gerade jetzt? Dankbarkeit spüren! Wie geht es mir gerade jetzt? Sich genau das geben, was gerade ansteht. Die Gefühle wollen gefühlt werden! Auch Trauer, Abschied, Wut, Ohnmacht, Abneigung… Fühlen wir hier rein und nehmen sie an wie sie sind, kann alles in Liebe umgewandelt werden. Diese Liebe wendet sich niemals gegen Dich.

Nehmen wir uns an wie wir sind, ist dies der erste Schritt zur SELBST ~Liebe. In dieser LIEBE, können wir Alles entdecken. Unsere Schönheit, unsere Freude, Hingabe, Dankbarkeit, Kreativität, Wissen und die Wahrheit! Und dann sehen wir erstaunt, es war bereits Alles schon da. Es ist Alles da und wird auch immer da Sein! Danke, für die Reise mit Euch!

Passend zu diesem Beitrag, habe ich das Kissen „Einfach Sein“ und Spirale genäht. Weißes für Dich, Dein Wohn~ und Lebensraum. Schau einfach mal rein… Danke!

Kissen "Einfach Sein", Reinweiß by Susanne Reinhold

Kissen „Einfach Sein“

Kissen Spirale, Reinweiß by Susanne Reinhold

Kissen „Spirale“

 

Vielleicht interessieren Dich auch die Beiträge „Wünsche, Träume und Visionen“ oder „Reines Loslassen~Freiheit spüren“

Gerne könnt Ihr mir zu diesem Thema eine Email schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.