Reines
Schreibe einen Kommentar

Reine Motivation

Reine Motivation, von innen, Bauminnenleben - ©Susanne Reinhold

„Es gibt nur zwei Arten zu leben. Entweder so als wäre nichts ein Wunder oder so als wäre alles ein Wunder.“ (Zitat von Albert Einstein)

Aufgrund der momentanen Zeitqualität, stehen wir Menschen unter einem enormen Druck uns Weiterzuentwickeln. Jedenfalls glauben die meisten Menschen das und die reine Motivation, ihrer unbefriedigten Bedürfnisse, entsteht aus einem empfundenen Mangel heraus. Wir sehen diese Auswirkungen auch in anderen Bereichen, beispielsweise in der ständig, wachsen-wollenden Wirtschaft. Hier ist die Beseitigung jeglichen Mangels, reine Motivation, für die weltweite Expansion.

Dementsprechend, ergaben gleich mehrere Begebenheiten in meinem Umfeld, Anlass für diesen Beitrag. Beispielsweise, die Aussage: „Wenn ich dieses oder jenes dann habe, können die mich alle mal….!“ ~ „Wenn ich endlich die richtige Partnerin gefunden habe, wird mein Leben wieder ganz!“ oder „Wenn ich diese Fortbildung mache, bin ich so hoch angesehen und verdiene mehr Geld, als mein Mann!“ oder diese: „Willst du nun zu den Gewinnern oder zu den Verlierern gehören?“

Außerdem brachte mich eine tägliche Dankbarkeitsübung, zu einem Punkt, an dem ich mich ernsthaft fragte, aus welcher Motivation heraus, ein Mensch handelt, wenn er krank ist, einen Job oder PartnerIn sucht oder ihm sogar das Geld ausgeht? Welcher Antrieb oder welche Bedürftigkeit steckt dahinter, wenn ich mich, mit dem Erwerb der neusten Mode, der neusten Technologie, dem Urlaubsziel oder mit einem bestimmten Bildungsabschluss, identifiziere? Muss ich mich überhaupt, für irgendeine Seite entscheiden? 

Entsprechend, der momentanen Zeit, wird gerade alles an die Oberfläche befördert, was angeschaut und neu überdacht/ transformiert werden möchte. Wenn wir genauer hinschauen, kriselt es in allen Lebensbereichen und es zieht sich durch alle sozialen Schichten. Uns holen gerade viele persönliche und auch kollektive Überzeugungen ein. Die sogenannten Glaubenssätze, über uns und die vielen Dinge da Draußen, wie die Welt zu Sein hat. Die ganzen, unbewussten / unausgesprochenen Gesetze, scheinen uns zu überrennen. 

Demzufolge, kommt die reine Motivation, vorrangig aus dem Mangel. Einem mangelnden Bewusstsein, in einer Sache, in einer bestimmten Lebenslage oder in einem Bereich. So sind wir programmiert, über Jahrhunderte, aber es ist jetzt keine Ausrede mehr. Dieses Verdrängen und Abschütteln, was wir die ganze Zeit gemacht haben, zeigt sich immer mehr, in diesen Krisen. Viele hängen in einer Art Schleife fest und das Leben fordert eine Entscheidung! Andernfalls sehe ich auch viele, die Klartext sprechen und ins Umdenken kommen. 

Überall bekommen wir unsere Unvollständigkeit serviert und den Glauben der Unzulänglichkeit eingetrichtert. An jeder Ecke, werden wir mit Schuld und Scham, belegt. Dieses Phänomen ist weltweit und schon sehr lange verbreitet. Wenn wir uns mit dieser Einstellung aus dem Mangel heraus motivieren, erleben wir allerdings nie Zufriedenheit.

Warum nicht? Weil wir immer an der grauenhaften Gier nach Mehr, wie an einer Krankheit leiden werden. Der Antrieb, zur Beseitigung des (Existenz)-Mangels (Geld, Liebe, Besitz, Status, Ansehen,…), kommt immer von außen. Und dass überstrahlt unser ganzes Leben und infiziert alles, was wir unternehmen oder anpacken. Deshalb stehen wir bereits jetzt, vor der nächsten Krise. 

Merke: „Gedanken des Mangels, erzeugen noch mehr Mangel. Gedanken der Dankbarkeit, bringen Überfluss!“

Dieser Leitgedanke, brennt sich gerade in mein Bewusstsein! Mein Motivationswechsel, ergab sich aus der gleichen Dankbarkeitsübung heraus. Sodas ich meine Aufmerksamkeit auf die Dinge richtete, die mir bereits in Hülle & Fülle zur Verfügung stehen und auch in meiner Vergangenheit, zu teil geworden sind. Reine Dankbarkeit, gegenüber Allem was jetzt da ist! Dankbarkeit für unser Sein. Auch die vermeintlichen Probleme, Krankheiten, Verluste, Traumata, etc., sind Krisen bzw. Herausforderungen, aus denen wir uns weiterentwickeln dürfen und auch können.

Wir hören immer mal wieder, wenn Menschen, ihr ganzes Hab & Gut verkauft oder verloren haben. Bewusst oder auch unbewusst, in ihre tiefsten, inneren Abgründe gegangen sind und daraus gewachsen sind. Früher hatten Kinderkrankheiten, den gleichen Effekt. Deswegen sind Krisen, Krankheiten, Unfälle, etc. für Menschen, ein enormes Entwicklungspotenzial, aus dem ein gestärktes Selbst hervorgeht. Spätestens der physische Tod, nimmt uns alles, was wir nicht sind!

Wir sind bereits vollständig, aber nicht vollendet. Die Quelle, aus der wir sind, ist ein ewiger und unendlicher Strom, voller Liebe! Weiterhin, haben wir in diesem Moment, bereits alles zum glücklich sein! Mit dem was Jetzt ist, können wir vollkommen erfüllt leben und fertig werden. Die Motivation zur Weiterentwicklung, steht in einem ganz anderen Fokus. Es ist Motivation aus Liebe! Sie lässt alle Möglichkeiten und Chancen in unserem Leben, offen! Dieses Wachsen, Verändern, Werden und Vergehen, sind Teile unseres Lebens und eine bewusste Entscheidung, unserer Seele. Dieser Antrieb, kommt von innen heraus. Aus einem erfüllten (vollem – vollständigem) Herz. 

Gerne orientiere ich mich dazu, in der Natur. Alles ist Liebe und darf in seinen individuellen Zyklen und in seinem Tempo, gedeihen. Alles darf Sein! So kam ich auch zu diesem wunderschönen Foto. Das Innere, eines lebenden Baumes. Dieser Baum steht ziemlich weit oben, auf einem Berg und ist trotz dem hohlen Innenbereich, voller Leben und trägt begrünte Zweige. Ein Wunder!

Unser Körper erneuert sich immerzu mit neuen Zellen, Alte werden selbstständig abgebaut. Unsere geistigen Fähigkeiten erweitern sich. Unsere seelische Existenz, bildet eine ständige Quelle der Erneuerung. So wachsen wir und verändern uns auf natürliche Weise – durch echte Entscheidungen, aber nicht durch empfundenen Mangel.

Reine Motivation – Entscheidungen treffen. Was ist eine echte Entscheidung?

Das ist der Sprung von der Klippe. Erst stehen wir am Abgrund und dann springen wir. Nachdem die Entscheidung getroffen wurde und im freien Fall, steht uns alles offen. Der Sprung trennt uns erstmal, von allen Möglichkeiten ab. Die reine Motivation ~ es gibt keinen Plan! Alles Sein lassen. Wir übernehmen volle Verantwortung für unser Leben und in dieser Freiheit und in dem Vertrauen, wird das Netz auftauchen, dass uns hält. Eine passende Antwort oder der Impuls aus dem Herzen. Menschen und Situationen werden sich dann fügen, damit sich unser Leben auf wunderbare Weise weiterentwickelt.

„Leben – es gibt nichts Selteneres auf der Welt. Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.“ (Zitat von Oscar Wilde)

Zudem begegnen mir kranke Menschen oder mich erreichen Nachrichten von erkrankten Menschen. Sie würden alles tun, um gesund zu werden. Womit sollen sie nur anfangen? Ihre Motivation ist das Empfinden, von mangelnder Gesundheit. Ich konnte beobachten, dass die meisten Menschen, die auf diese Art motiviert sind, nicht allzu weit kommen. Sie versuchen, nicht zu sterben, den Mangel an Gesundheit zu überwinden. Sie wollen ihr altes, normales Leben wieder haben. Obwohl ihr altes, normales Leben, zu dem Mangel an Gesundheit beigetragen hat.

Außerdem wird in den meisten Fällen gar nicht erkannt, dass sie sich bereits in der Heilungsphase befinden. Wir brauchen keinen Ansporn, durch Mangel. Wir brauchen Genesung und Stille, in denen Visionen reifen. Die reine Motivation aus Liebe, zum Leben! Eine Veränderung in unserem Leben, eine neue Überzeugung dessen, was wir bereits in Hülle und Fülle sind. Demzufolge ein neu entwickelter Glaube von dem, was wir schon immer, tief im Inneren wissen. 

Reine Motivation, die Vision. Was ist eine Vision? 

Das ist eine Vorstellung, eine Einbildung, eine Erscheinung dessen, was in der Zukunft sein könnte. Ein subjektives, persönliches, bildhaftes Erleben einer Situation oder eines Ereignisses, aus dem Zukunftsraum. Eine erfüllende Aussage wie: „Mir geht es gut, ich habe alles, was ich brauche!“ oder die wissende Vision „Ich werde 100 Jahre alt, danke mir geht es blendend!“ ~ das ist reine Motivation aus Liebe ~ der Antrieb aus der Fülle. 

Solch eine Vision, aus dem Herzen heraus und mit viel Liebe & Dankbarkeit gesegnet, hatten auch zwei Menschen in meinem familiären Umfeld. Ihre Motivation war, alle Sorgen zu vergessen, sich nicht abbringen zu lassen von Ihrem Traum und dem Leben zu vertrauen. Den Natürlichen und gesunden Weg zu gehen und in diesem Schöpferbewusstsein, neues Leben zu schenken und sich weiterzuentwickeln.

Verschwenden wir unsere schöpferischen Kräfte nicht, mit dem konsumieren von materiellen Gütern, Besitztum und Status. Es ist dieses Existieren, von dem Oscar Wilde spricht. Demnach, werden wir alles tun, um diese Existenz (ein falsches Selbstbild), aufrecht zu erhalten. Setzen wir unsere Kräfte lieber ein, in Träume, die eine tiefere Bedeutung haben. In Visionen, die zum Wohle Aller sind und durch reine Liebe, die ihren Ausdruck braucht. Dann leben wir wirklich. Dazu brauchen wir nur, unserer inneren Freude folgen.

Die reine Motivation, diese innere Freude, die uns antreibt, ist ein wichtiger Teil der Seelenerfahrung. Dann fühlt es sich stimmig für uns an. Alles ergibt einen Sinn. Da ist Einheit, in uns! Dieses, tiefe Gefühl der Erfüllung entsteht nur, aus einer ernsthaften Verpflichtung zu einem Leben voller Sinn und dem Streben nach Höherem. Mögen unsere Wege, sich dabei vereinen, wenn wir ein Stück gemeinsam gehen, das Wunder des Lebens entdecken, Entscheidungen treffen und Visionen leben – in Liebe & Dankbarkeit!

Wer schreibt hier? Reinweiß by Susanne Reinhold. Hier kannst Du mehr Über mich lesen oder melde Dich, für meinen Newsletter an.

Eure Erfahrungen, Fragen oder Anregungen, könnt Ihr mir gerne in einer Email schreiben. Schau auch auf meinem Videokanal vorbei.

Weitere Beiträge, für Deine innere Motivation ~ Bedingungslose Liebe ~ EinheitReine Selbstentfaltung ~Lass Dein Licht strahlen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.