Weißes
Schreibe einen Kommentar

Energie und Farbe Weiß

Alles über weiß - Energie und Farbe, Lichtfarbe

„Woraus ist Dein Körper gemacht? Aus Geweben und Organen. Woraus sind Gewebe und Organe gemacht? Aus Zellen. Woraus sind Zellen gemacht? Aus Molekülen. Woraus sind Moleküle gemacht? Aus Atomen. Woraus sind Atome gemacht? Aus subatomaren Teilchen. Woraus sind subatomare Teilchen gemacht? Aus Energie? Nein. Sie sind nicht aus Energie gemacht, sie sind Energie!“

(Zitat von David Cameron)…

 

Energie und Farbe, sind Eins. Die Erkenntnis, dass Alles, schwingende, fließende, reine Energie ist, führt letztlich dazu, dass es im gesamten Kosmos, oder Universum und überall nur Energie geben kann. Somit auch in den Farben oder besser gesagt die Farbe selbst. Wenn Licht, wie unsere natürlichste Lichtquelle dieses Planeten, die Sonne – Ihre Lichtphotonen auf die Erdatmosphäre (oder auch auf die Fasern unserer Kleidung) treffen, werden sie in verschiedene Schwingungsbereiche aufgespalten, die wir dann als Farben wahr nehmen.

Jede Farbe hat ihre eigene Schwingungsfrequenz. Die Farbe Weiß schwingt mit einer Frequenz von 1000 Hertz. Schließlich sind alle sieben Farben zwischen Rot und Violett (Regenbogen, das ganze Farbspektrum) darin enthalten.

Weiß ist die hellste aller Farben und kann von unserem Auge nur wahrgenommen werden, wenn alle drei Zapfen in der Netzhaut des Auges in gleicher Weise und Intensität gereizt werden.

Jedenfalls verkörpert Weiß physikalisch nicht das Nichts, sondern Alles. Licht und Farbe, auch von Textilien wirken bis 15 mm tief durch die Haut hindurch in unseren Körper ein. Die Eindringtiefe hängt im Wesentlichen, von der Schwingungsstärke der Lichtenergie ab. Energie und Farbe wirkt demnach bis zu den inneren Organen. Als Folge der Nervenimpulse, die durch die Lichtphotonen ausgelöst werden. Je nach Auftreffen des Lichts auf der Haut, werden bestimmte innere Körperregionen angesprochen. Wir kennen aus der Biologie die Headschen Zonen“. 

In der Akkupunktur werden beispielsweise bestimmte Bereiche auf der Haut angeregt, deren Nervenversorgung einzelner Zonen, inneren Organen und einem Rückenmarksegment zugeordnet sind. Auf der Energieebene läuft das ebenso. So dringt Weiß (sowie Gold und Silber) als Lichtfarbe am tiefsten ein und versorgt die einzelnen Zellen. Demnach mit positiver Schwingung, mit Licht, mit Energie.

Deshalb ist es sehr bedeutsam und wichtig, mit welchen Farben wir „arbeiten“ und welche wir auf uns wirken lassen. Das betrifft vor allem die Farbauswahl unserer Kleidung, die wir ja direkt auf der Haut tragen. Des Weiteren die Ausgestaltung unserer Wohnräume und Lebensumgebung.

Nach dieser sehr naturwissenschaftlichen Betrachtung, ist klar, dass Energie und Farbe eins sind. Demnach sind unsere Körper mit der umgebenden Energie (z.B. Farben, Licht) verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Energie geht nie verloren, sie verteilt sich nur anders. Energie kann hoch (+) schwingen, neutral sein und niedrig (-) schwingen, je nach Intensität. Es gibt also viele verschiedene Arten von Energie und Formen.

Weiß ist die höchstschwingende Farbe mit der enormsten Strahlkraft, die wir praktisch auf der Haut durch Kleidung tragen können. Sie beeinflusst unsere Körper (Energie) positiv. Wir sind selbst reine Energie! Somit haben unsere Schwingungen wie Liebe, Freude und Dankbarkeit, auch „Durchscheinkraft“.

Um das Gegenteil ganz deutlich zu machen: Schwarz absorbiert und schluckt jede Farbe, also (-). Als Lichtfarbe ist Schwarz das Nicht-Aussenden jeglicher Lichtfrequenz. Das bedeutet, dass die im Herzzentrum aktivierten Energien wie Liebe, Freude, Dankbarkeit- wenig bis gar keine Strahlkraft besitzen.

Lies hier Alles über Weiß ~ „Ausreden gegenüber Weiß“

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.