Alle Artikel in: Selbsterkenntnis

Raus aus der Angst, Dunkelheit ©Reinweiß by Susanne Reinhold

Raus aus der Angst

„Wer nicht täglich seine Furcht überwindet, hat die Lektion des Lebens nicht gelernt.“ (Ralph Waldo Emerson) Das Jahr 2020 steht astrologisch unter einem Jahr, der vielen Veränderungen und Umwälzungen. Auch die Menschen, die sich den kosmischen Einflüssen widersetzen oder alles für Schmarrn abtun, werden momentan eines Besseren belehrt. Im Augenblick rüttelt es an meinem Nervenkostüm, es rüttelt an unser aller Nervenkostüm. Wir werden mit unseren Urängsten konfrontiert. Strukturen fallen wie Kartenhäuser zusammen und wir erleben Unsicherheit auf allen Ebenen. Deshalb, raus aus der Angst! Die Erde dreht durch, so schaut es zumindest im ersten Moment aus. Und die Menschen gleich mit. Ist das wirklich wahr? Ist es nicht vielmehr so, dass es schon lange unter der Oberfläche brodelt. Uns ist im Inneren doch allen klar, dass es so auf keinen Fall weitergehen kann. Immer noch „höher, besser, weiter“. Das Klima dreht nicht erst seit kurzem am Rad und unsere Politik ist auch schon viel länger unterwegs in der Sackgasse, ohne die Wendekurve. In allen Teilen der Erde, gibt es Umwälzungen, Unruhen und Spannungen, die sich …

Hausarbeit geht uns alle an©Reinweiß by Susanne Reinhold

Hausarbeit geht uns alle an

„Hausarbeit sieht man nur, wenn sie nicht gemacht ist.“ Hausarbeit – geht uns alle an! Als Hausfrau wird eine Frau bezeichnet, die sich vorrangig der Haus- und Familienarbeit widmet und in der Regel keiner oder nur geringfügiger Lohnarbeit nachgeht. Für einen Mann in ähnlicher Tätigkeit wird entsprechend der Begriff Hausmann verwendet. Es werden auch die Begriffe Vollzeit-Hausfrau oder Nur-Hausfrau verwendet. Der Einfachheit, verwende ich im Beitrag weiterhin den Begriff – Hausmenschen und schließt Alle ein, die sich für einen gewissen Zeitraum der Familie und dem Haushalt widmen.

Ich bin, Affirmationen die wirken, wie innen, so aussen, wie innen, so aussen ©Reinweiß by Susanne Reinhold

Wie innen, so Aussen ~ Warum Affirmationen helfen

 „Wie oben, so unten; wie innen, so aussen; wie der Geist, so der Körper“. (Das Prinzip der Analogie – Entsprechung) Auf unserem Weg, der Selbsterkenntnis, kommen wir an dem bewussten Gebrauch von Affirmationen nicht vorbei. Immerhin öffnet eine Affirmation uns die Tür. Sie ist der Anfangspunkt auf dem Weg zum Wandel. Indem wir Affirmationen anwenden, signalisieren wir unserem Unterbewusstsein: „He, ich übernehme Verantwortung. ICH BIN mir bewusst, dass ich etwas tun kann, um mich zu verändern.“ Wenn ich davon spreche Affirmationen einzusetzen, dann meine ich damit, ganz bewusst Worte zu wählen, die entweder dazu beitragen, etwas aus unserem Leben zu entfernen oder in unserem Leben etwas vollkommen Neues zu erschaffen. Wie innen, so Aussen, dies bedeutet, im inneren etwas zu ändern – in dem Fall die Denkweise – dann kann sich im Aussen auch etwas ändern. Denn unsere innere Einstellung, unser Denken, kreiert unsere Realität, unsere Wirklichkeit vom Leben.

Die Kunst der Selbsterkenntnis, der eigene Weg ©Reinweiß by Susanne Reinhold

Die Kunst der Selbsterkenntnis

Heute ist wieder so ein Tag, ein Tag an dem mich etwas zieht, dass mich zurückhalten will. „Das kannst Du doch nicht schreiben? Was sollen die Leute nur von Dir denken.“ Die Kunst der Selbsterkenntnis! Klar, raus damit. Besser wie an mir Selbst, kann ich es Dir nicht erklären. Jetzt schreibe ich schon seit zwei Jahren diesen Blog und ich spüre, wie sich einiges bei mir weiter verändern möchte. Außerdem spiegelt mir das Leben, einige wichtige Fragen, die ich mir selbst gestellt habe. Sei deshalb gerne dabei, wenn ich mit mir Selbst im Gespräch bin. Das ist ebenso ein Selbstversuch, wie die Erkenntnis, das zu schreiben. Die Kunst der Selbsterkenntnis, ist ein Selbstgespräch.

Mensch Sein, Freier Mensch mit Muscheln in den Sand gelegt© Reinweiß by Susanne Reinhold

Mensch Sein

„Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ (Weisheit aus Afrika) Momentan ist gerade viel los auf der Erde. Mich erreichen Nachrichten, die geradezu das Schlimmste prophezeien und es herrscht Weltuntergangsstimmung. Dies soll allerdings nicht Inhalt dieses Beitrages sein. Wir erleben eine Zeit, in der unser wahrhaftig, reines „Mensch sein“, mehr gefragt ist, denn je. Unser Anteil an dieser Stimmung ist, ob wir uns von solchen Beiträgen und Nachrichten, runterziehen lassen. Gerade vor kurzem enthüllte sich vor meinen Augen ein Schleier, über eine sehr bekannte Buchserie. Diese Enthüllung wies mich ganz deutlich darauf hin, wie wichtig es ist, unseren Geist sauber zu halten. Was ja auch zum „reinen“ Mensch Sein gehört.

Reine Selbstentfaltung, Dein Weg zur Selbstentfaltung © Reinweiß by Susanne Reinhold

Reine Selbstentfaltung

„Wir sollten durch unser Leben, die Erde zum Himmel machen.“ (Zitat von Johannes Chrysostomos) Selbstentfaltung ~ „das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen“ oder den „Falter selbst fliegen lassen“, den „eigenen Weg gehen!“ Vor einigen Jahren hatte ich extreme Schmerzen im Brustbereich. Also checkte meine damalige Hausärztin mich mit etlichen Tests durch. Schließlich konnte sie natürlich nichts Körperliches feststellen. Es war so ein drückender Schmerz, der sich schubweise veränderte und ganze Bewegungsabläufe lahmlegte und meine Atmung beeinträchtigte. Wie ein Klos im Brustkorb fühlte er sich an. Da auch die Frauenärztin nichts Bedenkliches fand, fertigte Sie mich mit einer sportlichen Überbelastung aus meinen damaligen wöchentlichen Yogaübungen ab. Das war mein letzter Arztbesuch. Selbstentfaltung ist~ Selbst entscheiden!

Sei die Veränderung, Mohnblume auf dem Kornfeld © Reinweiß by Susanne Reinhold

Reine Veränderung

„Sei selbst die Veränderung, die du dir wünschst für die Welt!“ (Mahatma Gandhi) Reine Veränderung ~ ist Heilung für Alle. Unser Familien- und Bekanntenkreis, macht sich hin und wieder Sorgen um die (freie) Schulbildung unserer Kinder. Wenn sich Menschen verändern oder Situationen, dann löst es in unserem Umfeld erst einmal Angst aus. Es ist der Spiegel zu denjenigen, die Dich halten wollen, in den Gewohnheiten und Ritualen. Hier wird ganz deutlich: Schau her, mit diesem Thema oder mit diesem Verhalten, kannst du ins „Reine“ kommen und dich versöhnen. Du kannst es heilen. Es kann sich verändern! …